Marathon Deutsche Weinstraße

Der Marathon Deutsche Weinstraße ist ein Marathon in Bockenheim, der seit 1998 alle zwei Jahre Ende März oder Anfang April stattfindet. Er wird vom Landkreis Bad Dürkheim veranstaltet und von der TSG Grünstadt und dem TSV Bockenheim ausgerichtet. Seit 2002 gehört ein Halbmarathon zum Programm.

Start und Ziel beider Strecken ist das Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim. Zunächst geht es auf der B 271 nach Süden aus dem Ort heraus, dann über Asselheim ins Zentrum von Grünstadt. Von dort geht es weiter nach Kleinkarlbach, wo sich die Wege trennen. Die Halbmarathonläufer drehen eine Schleife durch Kleinkarlbach und Sausenheim und kehren dann zum Ausgangspunkt der Strecke zurück, während den Marathonläufern der erste große Anstieg nach Bobenheim am Berg bevorsteht. Über Weisenheim am Berg und Leistadt geht es mit Blick auf die Haardt im Westen nach Bad Dürkheim. Dort geht es vorbei am Riesenfass ins Zentrum, dann durch den Kurpark und am Gradierwerk vorbei in Richtung Osten bis zur Kreuzung von B 271 und B 37.

Von dort aus geht es nördlich der B 37 nach Ungstein. Von dort geht es weiter auf der Deutschen Weinstraße, die hier mit der B 271 identisch ist, in Richtung Norden nach Kallstadt und von dort über den zweiten großen Anstieg nach Herxheim am Berg. Über Dackenheim und Kirchheim nach Grünstadt, von wo aus die Strecke identisch mit dem Hinweg ist.

Die Strecke ist mit 495 Höhenmetern beim Marathon und 240 Höhenmetern beim Halbmarathon recht profiliert und besteht teils aus für den Verkehr völlig gesperrten Straßen, teils aus asphaltierten Rad- und Wirtschaftswegen durch die Weinberge der Region. Sie kann am Vortag kostenlos mit Bussen besichtigt werden.

Text: www.Wikipedia.de

Alle wichtigen Informationen zur Teilnahme und der Veranstaltung finden Sie online:

Bockenheim an der Weinstraße

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen